Linsenbällchen

100 g

Rote Linsen

Linsen mit ¼ Ltr. Wasser zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze 10 Minuten garen. Couscous einstreuen und weitere 5 Minuten garen, dabei ab und zu umrühren. Von der Kochstelle nehmen und 15 Minuten zugedeckt quellen lassen.

 

Zwiebel häuten, würfeln und in heißem Öl glasig dünsten. Von der Kochstelle nehmen, mit Tomaten-mark, Harissa, Cumin, Koriander, Ei und Mehl zur Linsen-Couscous-Masse geben. Alles vermischen. Mit Salz und Harissa abschmecken.

 

Ca. 20 walnussgroße Bällchen formen, in Mehl wälzen und ein wenig flach drücken.

Öl (ca. ½ cm hoch) in einer Pfanne erhitzen. Die Bällchen zuerst bei mittlerer, dann schwacher Hitze von beiden Seiten rotbraun anbraten. Herausnehmen und Fett mit Küchenpapier abtupfen.

 

Paprikaschote und Gurke waschen, in mittelgroße Würfel schneiden. Zum Anrichten je ein Würfel mit einem Zahnstocher auf ein Bällchen stecken.

 

25 g

Couscous

1

Zwiebel

1 TL

Öl

2 EL

Tomatenmark

1-2 TL

Harissa (Chilipaste)

1TL

Cumin

1 ½ TL

Koriander

½

Verquirltes Ei

2 EL

Mehl

 

Salz

 

Mehl zum Wälzen

 

Öl zum Braten

1

Rote Paprikaschote

1

Sehr kleine Gurke